Titelbild
Follow @ttsv_fra

News

Startseite - News Übersicht

Vier Bronzemedaillen bei den Saarlandmeisterschaften

Beim wiedereingeführten Mixed gewann der TTSV zwei Medaillen28.01.17 - Zwar sind mittlerweile die ganz erfolgreichen Zeiten des TTSV Saarlouis-Fraulautern bei den Saarlandmeisterschaften vorüber, die Ausbeute bei dem diesjährigen Turnier der besten saarländischen Spielerinnen und Spieler kann sich dennoch sehen lassen. Insgesamt konnten die Spielerinnen des TTSV vier Bronzemedaillen erspielen, für die beiden Herren, Rainer Blau und Andreas Fontaine, war das Teilnehmerfeld erwartungsgemäß zu stark, um auf das Podium gelangen zu können.

Die Wiedereinführung des gemischten Doppels durch die STTB-Spitze kann als voller Erfolg gewertet werden. Mit insgesamt 21 Mixed-Paarungen hatte die Wiederauflage eine hervorragende Resonanz. Während Lisa Gu und Andreas Koch (Besseringen), ihre Setzung mit dem Einzug ins Halbfinale bestätigen konnten, überraschte Angela Koch an der Seite von Jan Philip Becker (Wehrden) mit einem hart umkämpften Sieg im Viertelfinale gegen die ebenfalls an drei gesetzte Paarung Badalouf / Naumann (Rastpfuhl / Illingen). Während Lisa und Andi ohne Satzverlust ihr Halbfinale abgeben mussten, verpassten Angela und Jan Philip den Einzug ins Endspiel nur hauchdünn und mussten sich erst im Endscheidungssatz mit 11:9 gegen Katrin Bost (Niederlinxweiler) und Tobias Walch (Lautzkirchen) geschlagen geben. Sieger ohne Satzverlust wurden die beiden Topfavoriten Carolin Freude (ATSV) und Michael Schwarz (Wehrden).

Im Damen-Doppel erwischte der TTSV eine schlecht Auslosung, so dass die beiden besten Paarungen bereits in der zweiten Runde aufeinander trafen. Tina Braun und Angela Koch setzten sich gegen Sabine und Nadine Blau durch und konnten ins Halbfinale einziehen. Dort gewannen die beiden den ersten Satz gegen Carolin Freude und Sarah Schneider (Heusweiler), konnten den Vorsprung aber nicht über die Zeit retten und unterlagen am Ende insbesondere aufgrund des starken Auftritts der ehemaligen Fraulauternerin und aktuellen Zweitligaspielerin Freude. Der Titel ging ebenfalls an zwei ehemalige Spielerinnen des TTSV: Nikola Jäckel und Katharina Palm (mittlerweile beide Hasborn) sicherten sich den ersten gemeinsamen Saarlandmeistertitel im Damen-Doppel.

In einem insgesamt leider immer schwächer besetzten Teilnehmerfeld bei den Damen stellte Fraulautern mit sieben Damen die meisten Teilnehmer. Von der ersten Damenmannschaft waren hierbei leider nur Tina Braun und Angela Koch am Start. Leider hatte man auch hier nicht die beste Auslosung, so dass Angela bereits im Viertelfinale auf die spätere Siegerin Carolin Freude traf. Angela schlug sich hierbei wacker und konnte Caro sogar den ersten Satz klauen.
Mit Tina und Sabine eleminierten trafen zwei Fraulauterner im Viertelfinale aufeinander. Hierbei gelang Tina die Revanche für die Niederlage bei den Kreismeisterschaften und sie wiederholte mit dem Einzug in die Vorschlussrunde das hervorragende Ergebnis des Vorjahres. Zwar hatte Tina im Halbfinale gegen Nikola keine echte Siegchance, konnte sich jedoch über eine weitere Bronzemedaille freuen.
Im Endspiel gewann Carolin Freude ihren ersten Saarlandmeistertitel bei den Aktiven, herzlichen Glückwunsch!

Mit insgesamt vier dritten Plätzen holten die TTSV-Starterinnen nahezu die Maximal-Ausbeute heraus und konnten mit den gezeigten Leistungen bei den Saarlandmeisterschaften 2017 zufrieden sein. Der Erfolg des wiedereingeführten Mixed, bei dem Jeder starten durfte und es keine Qualifikationskriterien gab, zeigt, dass es man den Modus der Saarlandmeisterschaften in den kommenden Jahren überdenken muss. Insbesondere bei den Damen spielen Jahr für Jahr weniger Teilnehmer mit und der Verbandsvorstand wird sich überlegen müssen, wie er diesem Trend entgegenwirken kann.

Autor: fs

Weitere Informationen