Titelbild
Follow @ttsv_fra

News

Startseite - News Übersicht

Eine kalte Dusche für die Herren III gegen Schwalbach

Fast hätten Dietmar und Kalle ihr Doppel gewonnen05.02.18 - Am Samstag, den 03.02.2018, war der Spitzenreiter der zweiten Kreisklasse aus Schwalbach in der Bachstraße, wo wohl gespart werden muss, da die Heizung nicht angeschaltet war und es so eisig kalt war, zu Gast. Aufgrund von Ausfällen, einer davon noch am Samstagmorgen, startete man in der Aufstellung Kalle, Kurt, Petra, Philip, Harry und Dietmar gegen den Primus der Liga, in der Hoffnung diesen etwas ärgern zu können. Noch ein großes Dankeschön an unsere Ersatzspieler Petra und Harry!!!

Begonnen wurde mit den Doppelpaarungen. Auf Doppel eins versuchten sich Kurt und Philip gegen das Doppel Löb/ Ackermann. Sie spielten beide eine ordentliche Partie, was sich später im Ergebnis mit 0:3 leider nicht wiederspiegelte. In der zweiten Doppelpaarung stand sich Kalle mit Dietmar dem Spitzendoppel der Liga Jungmann/ Kelkel (noch ohne Spielverlust) gegenüber. In einer sehr engen Partie, in der unser Doppel richtig gut zusammen harmonierte, ging es über die komplette Distanz, bei der am Ende die Gäste mit 3:2 die Partie für sich leider entschieden konnten. Im letzten Doppel spielte Petra zusammen mit Harry gegen das Doppel Schommer/ Roth. Hier zeigte sich, dass die beiden schon paar Mal zusammenspielten und dabei auch ihren Spaß haben, aber leider reichte dies auch nicht und sie mussten dem Gegner zum 3:1-Sieg gratulieren. Spielstand nach den Doppelpaarungen: 3:0 für Schwalbach.

Im ersten Einzel des Abends standen sich Kalle und Niclas Jungmann gegenüber. Hier zeigte Niclas sein ganzes Talent in seinen jungen Jahren und gewann das Spiel mit 3:1. Im zweiten Spiel des vorderen Paarkreuzes spielte unsere Nummer zwei Kurt gegen die Nummer eins Helmut Löb des Gastes. Hier versuchte er sich gegen den Anti-Spieler zu wehren, leider kam er aber nicht über eine 3:1-Niederlage hinaus. Demzufolge stand es dann schon 5:0 für den Gast. Im mittlerem Paarkreuz stand sich dann Petra Philipp Schommer gegenüber. Trotz aller Bemühungen ging die Partie 3:1 an den Gegner. Danach spielte Philip gegen Felix Ackermann, wo er sich selber zu sehr Druck aufbaute, weil er den Gegner unbedingt ärgern wollte, um dann am Ende glasklar mit 0:3 unterzugehen. Spielstand nach dem mittleren Paarkreuz: 7:0 für Schwalbach. In den letzten beiden Spielen versuchte sich Harry an Andreas Roth und Dietmar an Manuel Kelkel. Man kann beide Spiele schnell zusammenfassen, indem man sagt, dass beide (wie der Rest des Teams) relativ chancenlos waren und beide mit 3:0 die Spiele an den Gegner abgegeben mussten. Endresultat: 9:0 für Schwalbach.

Zusammenfassend muss man sagen, dass man chancenlos gegen den Tabellenführer war. An dieser Stelle schonmal ein Glückwunsch an den TTV Schwalbach für die Meisterschaft und der Aufstieg in die 1. Kreisklasse.

Der Abend ließ man gemeinsam mit der Herren 2, Damen 3 und 4 bei leckerem Essen im Restaurant Carat ausklingen.
In den kommenden Wochen hat die dritte Herrenmannschaft kein Spiel. Der nächste Spieltag ist wieder am 10. März gegen den Tabellenzweiten aus Reisbach, wieder in der Bachstraße, wo wir wieder versuchen werden den Gegner zu ärgern.

Autor: pj

Weitere Informationen