Titelbild
Follow @ttsv_fra

News

Startseite - News Übersicht

Mit Sieg ins neue Jahr

Klarer Auftaktsieg für die 3. Herren17.01.18 - Nach der mehrwöchigen Winterpause ging es am Samstag den 13. Januar 2018 endlich wieder los. Zum Rückrundenauftakt war der TTSV DJK Bous zu Gast in der Klosterschule Turnhalle in Fraulautern. Aufgrund von Erkrankungen in den oberen Herrenmannschaften hatte sich die zweite Mannschaft dafür entschlossen ihr Spiel gegen den TV Elm zu schenken, da die Aufstellung gegen den Tabellenführer wohl chancenlos gewesen wäre und man andere Mannschaften nicht schaden wollte. Somit konnte die dritte Herrenmannschaft in Bestbesetzung, bestehend aus Friedel, Kalle, Kurt, Helmut, Philip und Dietmar gegen Bous antreten, welche im Hinspiel mit 9:0 besiegt wurden.

Angefangen wurde, wie immer, mit den Doppelpaarungen. Zunächst standen sich das eingespielte Doppel Friedel/ Helmut dem Doppel Adolf Krantz/ Pascal Jungmann gegenüber. Hier zeigte unser Doppel ihre ganze Erfahrung und gewann klar mit 3:0 und sicherten damit den ersten Punkt für Fraulautern. Im zweiten Doppel kam es zu Partie zwischen Kalle und Dietmar und dem Doppel Benjamin Mekle/ Stefan Pop. Nachdem im vierten Satz Matchpoints vergeben wurden drehten die Gegner, vor allem Benjamin Mekle, richtig auf und gewannen dann gegen unser Doppel aus Fraulautern mit 3:2. Das letzte Doppel wurde von dem eingespielten Doppel Kurt und Philip relativ souverän gegen das Doppel Jens Knob/ Yanneck Leuck mit 3:1 gewonnen und somit stand es nach den Doppeln 2:1 für den TTSV Fraulautern.

In der ersten Einzelpaarung stand sich unser Topspieler Friedel der Nummer zwei Adolf Krantz des Gegners aus Bous gegenüber. In diesem Spiel konnte Friedel den Kampfterrier in sich Ruhen lassen und gewann das Spiel sicher mit 3:0. Danach standen sich Kalle und Benjamin Mekle gegenüber. Mekle, welcher in der Hinrunde noch nicht dabei war, zeigte dass er eine richtige Verstärkung für Bous ist und konnte etwas überraschend sich mit 3:2 gegen Kalle durchsetzen und somit den zweiten Punkt für Bous holen. Zwischenstand nachdem das vordere Paarkreuz durch war: 3:2 für den TTSV Fraulautern. Im mittleren Paarkreuz spielte zunächst Kurt gegen Jens Knob. Nachdem sich Kurt in der Hinrunde schwertat und erst im fünften Satz gewann, gab er sich diesmal keine Blöße und gewann klar mit 3:0. Als nächstes spielte dann Helmut gegen Stefan Pop. Abgesehen eines schwachen zweiten Satzes, denn er mit 11:4 verlor, zeigte Helmut eine gute Leistung und gewann sein Spiel mit 3:1. Nach den Paarungen im mittlerem Paarkreuz stand es also 5:2 für Fraulautern. Im Spiel gegen Yanneck Leuck zeigte Philip, dass es möglich ist nach zwei souveränen Sätzen auch mal den dritten Satz zu gewinnen und nicht mit 2:3 von der Platte zu gehen, wie es in der Vergangenheit öfters mal vorkam. In der letzten Partie der ersten Runde versuchte Dietmar wieder alles um seinen Fluch zu brechen, konnte seinen ersten Satz gegen Pascal Jungmann auch gewinnen, musste aber am Ende wieder mal seinem Gegner zum Sieg gratulieren. Zwischenstand zur Halbzeit: 6:3 für Fraulautern.

Das Topspiel des Abends bestritten Friedel und Benjamin Mekle. Nach den ersten beiden Sätzen wurde aber allen bewusst, dass es nur ein Topspiel auf dem Papier ist, denn Friedel zeigte all seine Erfahrung und eine sehr gute Partie und schickte seinen Gegner mit 3:0 von der Platte. Im zweitem Spiel des vorderen Paarkreuzes zeigte Kalle wieder seine Stärken und gewann souverän mit 3:0 gegen Adolf Krantz. Nach dem vorderen Paarkreuz stand es also 8:3 für Fraulautern und nur noch ein Punkt fehlte zum Sieg. Den letzten fehlenden Punkt konnte in einer guten Partie Kurt gegen Stefan Pop einfahren mit 3:1. Endresultat: 9:3 für den TTSV Fraulautern.

Der Abend wurde bei einem gemütlichen Essen beim Griechen zusammen mit Vereinskammeraden und unseren Freunden aus Bous ausklingen gelassen, wo mal wieder Philip den Resteverwerter spielte. Smiley

In diesem Spiel wurde wieder klar, dass in Bestbesetzung es jeder Gegner schwer haben wird und man hofft, dass man so oft wie möglich in dieser Aufstellung spielen kann. Am Schluss noch ein Frohes Neues Jahr von der dritten Herrenmannschaft an all unsere Leser, Vereinskameraden, Freunden, Gönnern und deren Familie und alles Gute vor allem Gesundheit für das Jahr 2018.

Autor: pj

Weitere Informationen