Titelbild
Follow @ttsv_fra

News

Startseite - News Übersicht

Knappe Niederlage gegen den Tabellenzweiten

Knappe Niederlage gegen die in Bestbesetzung angetretenen Reisbacher16.03.18 - Zum Heimspiel der dritten Herrenmannschaft war am Samstag, den 10.03.2018, der TTV Reisbach zu Gast. Aufgrund der Spielverlegung der zweiten Herrenmannschaft konnte in Bestbesetzung, bestehend aus Friedel, Kalle, Kurt, Helmut, Philip und Dietmar, gegen den Tabellenzweiten gespielt werden.

Gestartet wurde wie immer mit den Doppelbegegnungen. Zunächst standen sich Friedel und Helmut dem Doppel Konrad (Konni) Caspar mit Armin Backes gegenüber. Nach einem sehr engen und knappen Spiel, bei der sowohl Friedel als auch Helmut bis zum Schluss kämpften, verloren sie das Doppel mit 2:3, im letzten Satz mit 9:11 (nach dem es schon 5:10 stand). Im zweitem Doppel spielte dann Kalle mit Dietmar gegen Kai Scherer und Gerd Müller. Gegen die Nummer eins und zwei der Gäste hatte das Doppelpaar wenig Chancen und verlor deutlich mit 0:3. Das letzte Doppel beschritten dann Kurt und Philip gegen das Doppelpaar Eric Backes/ Sascha Janowski. Dieses Spiel hatte einen ähnlichen engen Verlauf wie zuvor schon das erste Doppel, jedoch konnten Kurt und Philip das Spiel mit 3:2 gewinnen, nachdem sie schon 0:2 zurücklagen. Zwischenstand nach den Doppeln: 2:1 für den TTV Reisbach.

Im ersten Einzel standen sich Friedel und Kai Scherer gegenüber. Friedel kämpfte wie immer (ist ja nicht umsonst unser Kampfterrier), aber an diesem Tag war Kai Scherer einfach nicht klein zubekommen und Friedel verlor sein Spiel mit 1:3. Danach spielte Kalle gegen Gerd Müller. Leider konnte Kalle seine Erfahrung und Leistung nicht abrufen und verlor in engen Sätzen das Spiel mit 1:3. Zwischenstand nachdem vorderen Paarkreuz: 1:4 aus Sicht von Fraulautern.

Im mittlerem Paarkreuz spielte zuerst Kurt gegen Eric Backes. Nach zwei guten Sätzen, bei der er starke Leistungen zeigte und damit dann mit 2:0 in Führung ging, wurde es doch noch ein enges Spiel, bei der am Ende mit seiner Erfahrung das Spiel mit 3:2 gewinnen konnte. Im zweiten Spiel des mittleren Paarkreuzes, kam es zum wiederholten Male zur Partie zwischen Helmut und Konni. Nach einem engen ersten Satz, denn Helmut kämpferisch für sich entscheiden konnte, hatte Konni keine Chance mehr; Helmut schoss ihn in Perfektion ab und gewann mit 3:0 (den zweiten Satz sogar zu 1). Zwischenstand: 4:3 für Reisbach.

Zu Beginn des hinteren Paarkreuzes standen sich Philip und Sascha Janowski gegenüber. Hier konnte Philip nicht viel ausrichten gegen den guten Gegner und verlor mit 3:1. Im letzten Spiel der ersten Halbzeit spielte Dietmar gegen Armin Backes. Gegen den Antispieler hatte Dietmar kaum eine Chance und verlor seine Partie mit 3:0. Stand zur Halbzeit: 6:3 für den TTV Reisbach.

Die zweite Runde begann mit dem Einzel zwischen Friedel und Gerd Müller. Unser Kampfterrier zeigte seine ganze Erfahrung gegen Materialspieler und gewann sein Spiel mit 3:0. Im zweiten Einzel spielte Kalle gegen Kai Scherer. Wie schon erwähnt spielte Kai Scherer heute sehr gut und Kalle konnte seine Leistungen nicht abrufen und verlor sein Spiel mit 3:0. Stand nachdem vorderen Paarkreuz: 7:4 für den TTV Reisbach.
Im ersten Spiel des mittleren Paarkreuzes spielte Kurt gegen Konni Caspar. Leider kam Konni besser ins Spiel als gegen Helmut und gewann gegen Kurt relativ deutlich mit 3:0. Danach spielte Helmut gegen Eric Backes. Helmut spielte so gut wie lange nicht mehr in der dritten Herrenmannschaft und gewann sein Spiel mit 3:1. Zwischenstand: 8:5 für Reisbach.

Das erste Spiel des hinteren Paarkreuzes bestritt Philip gegen seinen Angstgegner Armin Backes. In einem sehr engen Spiel konnte Philip endlich zum ersten Mal einen Sieg gegen Armin vom Tisch tragen und gewann mit 3:2. Im letzten Einzel standen sich Dietmar und Sascha Janowski gegenüber. Hier spielte Sascha auch wieder eine gute Partie und ließ Dietmar kaum eine Chance und gewann das Spiel mit 3:0. Endstand: 9:6 für den TTV Reisbach.

Zum Abschluss des Spieltages ging es mit unseren Gästen aus Reisbach zum Ali, um einen leckeren Dönerteller essen.

Autor: pj

Weitere Informationen