Titelbild

News

Startseite - News Übersicht

11. Spieltag: Schleppender Start in die Rückrunde

Die Teams des TTSV Fraulautern starten in die Rückrunde21.01.17 - Am zurückliegenden Wochenende starteten die meisten Teams des TTSV Saarlouis-Fraulautern in die Rückrunde der Saison 2016/2017.

Damen:
In der Damen-Saarlandliga musste die zweite Damenmannschaft gegen den noch punktlosen Tabellenletzten aus Rimlingen-Bachem antreten. Was eigentlich ein Pflichtsieg hätte werden sollen, wurde schnell zum Fehlstart in die zweite Saisonhälfte. Zwar trat Fraulautern ohne Spitzenspielerin an, hatte aber dennoch zwei Punkte fest eingeplant. Bereits im Doppel lief nur wenig zusammen und ohne Satzgewinn geriet der TTSV sofort mit 0:2 in Rückstand. Zwar konnten Desiree und Christa vorne beide Einzel gewinnen und den Spielstand egalisieren aber nachdem alle knappen Fünfsatzspiele in der Folge an Rimlingen gingen und nur noch Annika Puhl ein Einzel gewinnen konnte, verlor Fraulautern völlig überraschend mit 3:8.

Besser lief es bei der dritten Damenmannschaft, die auch ohne Lea Puhl, die in der Saarlandliga im Einsatz war, ihr Auftaktspiel gegen Bliesransbach/Saarbrücken deutlich mit 8:1 gewinnen konnte. Lediglich Annika Brossette musste sich der starken gegnerischen Nummer eins, Barbara Heid, geschlagen geben, die in der Folge auch Fraulauterns Nummer eins, Sabine Blau, in den Entscheidungssatz zwingen konnte. In den restlichen Einzeln verloren die Fraulauterner lediglich einen Satz und gewannen das Spiel auch in der Höhe verdient.


Herren:
Beim Top-Meisterschaftsfavorit Dudweiler gab es für die erste Herrenmannschaft erwartungsgemäß nichts zu ernten. Neben dem Ehrenpunkt von Michael Hirschbach gegen Jonas Koob ist vor allem die knappe Niederlage von Jörg Hesidenz gegen den ehemaligen Regionalligaspieler Christof Miodek erwähnenswert. Mit einem knappen 8:11 im Entscheidungssatz konnte Mio eine überraschende Niederlage gerade noch einmal abwenden.

Nachdem die zweite Herrenmannschaft in der Vorrunde gegen Elm gerade einmal zwei Sätze abgeben musste, verlief das Rückspiel diesmal deutlich enger. Das lag insbesondere an Maik Hermann, der aus der ersten Mannschaft nach unten gerutscht war und sowohl das Doppel als auch beide Einzel gegen Fraulautern gewinnen konnte. Fraulauterns beide Ersatzspieler, Friedel Becker und Timo Endres, konnten an diesem Tag besonders überzeugen und sorgten unterm Strich für einen dennoch ungefährdeten Auswärtssieg.

Obwohl die dritte Herrenmannschaft zwei Spieler abgeben musste, konnte das Team von Kapitän Dietmar Wagner in Ensdorf überzeugen. Besonders erwähnenswert beim überraschend deutlichen 9:3 Auswärtssieg ist hierbei das Comeback von Harry Stutz, der nach über 15 Jahren erstmalig wieder das TTSV-Trikot trug. Harry, der mittlerweile wieder in Saarlouis wohnt, konnte hierbei gleich einen Sieg im Doppel und im Einzel beisteuern - Fraulautern bleibt in der Tabelle weiter auf Platz 2.

Ebenfalls gegen Ensdorf musste die vierte Herrenmannschaft antreten. Ohne Ghaly, dafür dreimal mit Thirion und Grossmann verlor man gegen den Tabellennachbarn etwas überraschend in der Höhe mit 3:8.


Senioren:
Einen ganz wichtigen Sieg gab es für die Seniorenmannschaft gegen Tabellenschlusslicht Holz/Wahlschied. Nach einem 1:2 in den Doppeln verlief das Spiel in der Folge sehr ausgeglichen. In schöner Regelmäßigkeit gewannen beide Teams im ersten Durchgang jeweils ein Einzel - Zwischenstand 4:5 aus Sicht des TTSV. Die zweiten Einzel gingen dann mit 4:2 nach Fraulautern wobei es interessanterweise bis auf das erste Doppel kein einziges Fünfsatzspiel gab. Das erfahrene Schlussdoppel Hesidenz / Thiery brachte dann mit einem deutlichen 3:0 Erfolg den hart erkämpften doppelten Punktgewinn und damit den Anschluss an die Nicht-Abstiegsplätze der Landesliga.

Autor: fs

Weitere Informationen