Titelbild
Follow @ttsv_fra

News

Startseite - News Übersicht

Fraulauterner erspielen zahlreiche Platzierungen beim Drei-Königs-Turnier

Tina Braun erreichte beim Vorgabeturnier den zweiten Platz18.01.17 - Beim Saarlouiser Drei-Königs-Turnier, dem letzten verbleibenden großen saarländischen Turnier, erspielten die Spielerinnen und Spieler des TTSV Saarlouis-Fraulautern auch in 2017 wieder zahlreiche gute Platzierungen, wenngleich in diesem Jahr ein Titel verwährt blieb.

Nachdem unsere Spieler am Freitag bei den Senioren ohne Medaillen geblieben waren, erspielte Annika Brossette bei den U18 Mädchen die erste Medaille. Leider traten in der Klasse in diesem Jahr lediglich drei Spielerinnen an, ein Trend der sich auch in der Damen- und Herrenspitze am Folgetag fortsetzen sollte. Zwar waren von der Menge der Spielerinnen und Spieler wieder zahlreiche Akteure am Start, einen Großteil der saarländischen Spitze suchte man an diesem Turnierwochenende jedoch leider vergebens.
Annika gewann zwar ihr erstes Einzel gegen Jill Sander deutlich mit 3:0, musste sich aber im entscheidenden Duell mit der aufstrebenden Rastpfuhlerin Sarah Badalouf trotz 2:1 Satzführung noch mit 3:2 geschlagen geben.

Die wohl überraschendste Platzierung des Wochenendes gelang Tina Braun, die beim Vorgabeturnier als Gruppensiegerin in die KO-Runde einziehen konnte. Auch Position drei gesetzt, schaffte Tina im Viertelfinale einen starken 3:0 Erfolg gegen den ehemaligen Oberligaspieler Oliver Bastian (Gersweiler) und legte in der Runde der besten vier ein 3:1 gegen Landesligaakteur Daniel Jochem (Theley) nach. Erst im Finale musste sich Tina dann Robert Begri (Oberdrees) geschlagen geben, konnte aber mit einem tollen zweiten Platz und vielen starken Matches mehr als zufrieden sein.

Am Sonntag bei den Aktiven kam es in der Damen A-Klasse zum Duell Fraulautern gegen Niederlinxweiler. Gruppe A ging an den TTSV während Gruppe B an die Nordsaarländer ging. Im "blauen" Halbfinale setzte sich dann Sabine gegen Nadine durch, im Niederlinxweiler-Duell die Siegerin der Damen B-Klasse, Karina Gefele, gegen Katrin Bost. Im Finale verpasste Sabine dann mit 9:11 im Entscheidungssatz den Titel nur hauchdünn und musste sich im Generationen-Duell der aufstrebenden Niederlinxweilerin geschlagen geben.

In der Herren D-Konkurrenz setzten sich die beiden Fraulauterner Teilnehmer, Friedel Becker und Jürgen Thiery, in der Vorrunde ohne Niederlage durch und erreichten das KO-Feld. Während Jürgen sich in der zweiten Runde verabschieden musste, zeigte Friedel eine tolle Leistung. So schlug er unter anderem den an Position drei gesetzten Yannick Motz (Roden) und behielt auch im Viertelfinale mit 3:2 die besseren Nerven. In der Vorschlussrunde war dann der Rappweilerer Heinz Zimmer beim 0:3 zu stark. Heinz, der als ungesetzter Spieler ins Rennen gegangen war, setzte sich dann auch im Endspiel gegen Mark Berg (Berus) durch.

Auch die beiden Starter in der C-Klasse konnten überzeugen. Andreas Fontaine musste sich erst im Halbfinale dem späteren Sieger und Lokalmatador Jonah Sonntag (Roden) geschlagen geben während in der anderen Hälfte des Tableaus Florian Fehr mit Julia Moritz (Geislautern) den an zwei gesetzten Spieler eliminieren konnte. Im Endspiel kämpfte sich Flo zwar nach einem 0:2 nochmal zurück, aber auch dieses Spiel endete mit einer - für das Wochenende fast schon typischen - Finalniederlage.

Insgesamt eine tolle Leistung der Fraulauterner Teilnehmer und ein verheißungsvoller Start in die Rückrunde, herzlichen Glückwunsch an Alle!

Foto: Denise Albert (DJK Roden)

Autor: fs

Weitere Informationen