Titelbild
Follow @ttsv_fra

News

Startseite - News Übersicht

4. Spieltag 2016/2017: Fraulauterns Herren ohne Punktverlust

Herren zwei gewinnen klar in Schwalbach03.11.16 - Zeitlich über drei Wochen gestreckt fand der vierte Spieltag der laufenden Saison statt. Im Vordergrund stand zunächst der Saisonstart der Oberliga-Mannschaft, die als letztes in die laufende Spielzeit einstieg.

Damen:
Im ersten Saisonspiel unterlag die erste Damenmannschaft zuhause Heidesheim nach einem harten Kampf mit 8:5. Ohne die beiden Gu-Schwestern gaben Fabienne Forse und Tina Braun ihr diesjähriges Oberliga-Debüt. Beste Punktesammlerin war Angela Koch, die zwei Einzel und ihr Doppel gewinnen konnte. In den folgenden beiden Spielen verlor der TTSV dann leider chancenlos gegen Altenkirchen bzw. Kaiserslautern mit jeweils 8:1 und findet sich nach drei Spielen auf dem vorletzten Tabellenplatz wieder. In den kommenden Partien gilt es jetzt, erste Punkte zu sammeln und sich von den Abstiegsrängen zu entfernen.

Den vierten Sieg im vierten Spiel schaffte die 2. Damenmannschaft. Aufgrund von personellen Problemen musste Fabienne antreten und verlor angeschlagen nach über einem Jahr wieder ein Spiel in der Saarlandliga. Katharina Bonaventura gab ihr Saarlandliga-Debüt für den TTSV und konnte eins ihrer Spiele gewinnen. Am Ende stand ein ungefährdeter 8:3 Erfolg gegen Theley, mit dem Fraulautern ohne Verlustpunkt auf Platz zwei vorrücken konnte.

Im Spitzenspiel der Bezirksliga, dem vorentscheidenden Meisterschaftsspiel, trat Fraulautern 3 beim Meisterschafts-Topfavoriten 1. FC Saarbrücken an. Verstärkt durch Uschi Jacob wollte das TTSV-Team unbedingt einen Punkt aus der Landeshauptstadt entführen. Leider verlief der Start alles andere als optimal und der FCS ging schnell mit 5:0 in Führung. Zwar konnten Uschi, Annika und Lea noch jeweils ein Einzel gewinnen, da Sabine allerdings an diesem Abend auch etwas das Pech am Schläger klebte und aufgrund des sehr starken vorderen Paarkreuzes der Gastgeber, war es aber nicht mehr möglich, den Fehlstart noch zu korrigieren - unterm Strich ein überraschend klares 3:8, mit dem die Meisterschaft wohl leider bereits frühzeitig zugunsten der Saarbrücker entschieden sein dürfte.


Herren:
Erstmalig in Bestbesetzung wollte die erste Herrenmannschaft im Heimspiel gegen Geislautern unbedingt punkten. Gleich alle drei Doppel gingen mit 3:0 an den TTSV: ein perfekter Start. In den Einzeln gab es dann zwar einige knappe Partien und Satzergebnisse, jedoch setzte sich am Ende immer der TTSV durch, so dass Fraulautern überraschend deutlich mit 9:0 gewinnen und sich weiter von den Abstiegsrängen entfernen konnte.

Ähnlich deutlich verlief das Spiel der zweiten Herrenmannschaft in Schwalbach. Lediglich Pierrick Lemasson musste sich in 5 Sätzen einem starken Manuel Kelkel beugen, alle anderen Partien gingen an Fraulautern.

Nahezu in Bestbesetzung konnte Fraulautern 3 antreten. Nach zwei verlorenen Doppeln zu Beginn gewann Fraulautern die ersten 4 Einzel und es sah danach aus, als könnte man das Spiel relativ schnell für sich entscheiden. Es folgten jedoch drei Niederlagen in Folge, von denen vor allem die von Kurt gegen Wallerfangens Nummer 1, Reiner Marchand, nicht eingeplant war. Nach einem spannenden Spiel von Helmut gewann der TTSV aber schnell wieder die Oberhand und setzte sich am Ende verdient mit 9:5 durch.

Aufgrund von Personalmangel musste die 4. Herrenmannschaft ihr Spiel gegen Losheim 3 leider schenken.


Senioren:
Gegen den starken Tabellenführer aus Dillingen standen Fraulauterns Senioren beim 3:9 auf verlorenem Posten. Michael Hirschbach konnte ein Einzel und Doppel an der Seite von Ralf Mansion gewinnen, Friedel setzte sich nach guter Leistung gegen Bernd Damde durch.
Einen wichtigen Sieg im Kampf um den Klassenerhalt gab es dann im Folgespiel gegen Lockweiler. Wieder komplett setzte sich Fraulautern hier nach heißem Kampf mit 9:6 durch und verschafft sich zwei Punkte Vorsprung auf die Gäste, die aktuell auf dem dritten Abstiegsplatz stehen.


Schüler:
Deutlich unterlegen war die Schülermannschaft in ihrem Heimspiel gegen die Jungs aus Illingen. Zu groß war der Klassenunterschied an dem Tag, so dass für die TTSV-Mädels leider kein Satzgewinn heraussprang.

Autor: fs

Weitere Informationen