Titelbild
Follow @ttsv_fra

News

Startseite - News Übersicht

10. Spieltag: Big Points im Kampf um den Oberliga-Klassenerhalt

Kurz vor Ende der Hinrunde gewinnt die 1. Damen zwei wichtige Spiele18.12.16 - Am zehnten und letzten Spieltag der Vorrunde waren nur noch die Senioren sowie die erste Damenmannschaft des TTSV im Einsatz. Beide Mannschaften blieben ungeschlagen und erzielten wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt.

Senioren:
Eine schwierige Ausgangssituation musste die erste Seniorenmannschaft bewältigen: zum einen hatte Tabellennachbar Schwarzenholz am Vortag gegen Tabellenschlusslicht Holz gewonnen, zum anderen musste man im letzten Spiel gegen Eppelborn auf die Nummer eins, Jörg Hesidenz, verzichten.
Mit zwei gewonnenen Doppeln verlief der Auftakt vielversprechend. Gegen das starke vordere Paarkreuz der Gastgeber war Sabine chancenlos, aber Michael konnte immerhin ein Einzel klauen. Die Überlegenheit der Eppelborner in der Mitte (ebenfalls 1:3 aus TTSV-Sicht) konnte das hintere Paarkreuz mit Friedel und Kurt beim 4:0 egalisieren. Zwar verlor das Schlussdoppel Hirschbach / Thiery mit 0:3, dennoch konnte sich Fraulautern im letzten Spiel des Jahres einen wichtigen Punkt sichern. Zwar übernachtet das Team nach einer durchwachsenen Vorrunde auf einem Abstiegsplatz, liegt jetzt allerdings nur einen Punkt hinter Schwarzenholz und bei optimalem Rückrundenverlauf ist der Klassenerhalt noch möglich.


Damen:
In akuter Abstiegsgefahr befand sich ebenfalls die erste Damenmannschaft des TTSV vor dem letzten Spieltag. Mit 4:10 Punkten trennte die Mannschaft gerade einmal ein Punkt von der Gefahrenzone. Am letzten Doppelspieltag des Jahres ging es gegen zwei direkte Konkurrenten - für Fraulautern die Chance auf einen Befreiungsschlag.
Das Saarlandderby gegen den Tabellenletzten aus Heusweiler verlief zu Beginn enger als erhofft. Mit einem Doppel und einem gewonnenen einzel im vorderen Paarkreuz stand es nach vier Partien 2:2. Als Angela dann auch noch unterlag, ging Heusweiler mit 3:2 in Führung. Ab dem Moment agierte Fraulautern jedoch deutlich konzentrierter und gewann die nächsten 6 Partien in Folge, so dass am Ende ein klarer 8:3 Heimsieg heraussprang, bei dem Judith und Tina im Einzel ungeschlagen blieben.

Am nächsten Morgen wollte man in Germersheim an die Leistung des Vorabends anknüpfen. Diesmal lief es besser in den Doppeln und Fraulautern konnte mit einem 2:0 in die Einzel starten. Hier blieb Tina erneut ungeschlagen und schaffte zusammen mit Liya ein 3:1 im hinteren Paarkreuz. Nachdem auch Judith und Lisa punkten konnten, wiederholte man mit einer mannschaftlich geschlossenen Leistung das Ergebnis des Vortags und setzte sich mit einer optimalen Punktausbeute aus den beiden wichtigen Spielen mit 8:10 Punkten nach der Vorrunde auf 5 Punkte zu den Abstiegsrängen ins hintere Tabellenmittelfeld ab. Damit kann man mit einem guten Gefühl in die Weihnachtspause gehen und versuchen, in der Rückrunde noch den einen oder anderen Punkt mehr um den Klassenerhalt zu sammeln.

Autor: fs

Weitere Informationen