Titelbild

Historisches - Ehemalige - Susanne Solja

Startseite - Historisches Ehemalige

Spielerinfos

Susanne Solja

in Fraulautern von: 2007
in Fraulautern bis: 2010
letzte Spielklasse: Regionalliga
Nationalität: Deutschland
Vorheriger Verein: BTTF Zweibrücken (Regionalliga)
Nachfolgender Verein: ESV Weil (Oberliga)

Susanne Solja, die älteste der drei Solja-Schwestern, wechselte zur Saison 2007/2008 zusammen mit Schwester Petrissa zum TTSV Fraulautern. Nachdem Susi an der Seite von Amelie und Peti in Zweibrücken den Aufstieg in die 2. Bundesliga verpasst hatte, konnte der jahrelange Dauerrivale aus der Pfalz die Mannschaft nicht mehr zusammenhalten und musste nach der Runde sogar bis in die 2. Pfalzliga zurückziehen.

In Fraulautern fand Susi in der Regionalligamannschaft des TTSV schnell ihre neue sportliche Heimat. Die ehemalige deutsche Jugendmeisterin, die in früheren Jahren bereits in der 2. Bundesliga aktiv war, war im hinteren Paarkreuz der damals noch zweigleisigen Regionalliga eine Bank und konnte zwei Jahre in Folge die Meisterschaft in der Regionalliga erspielen - auf einen Aufstieg wurde derweil verzichtet.

Nach einem Jahr Pause wechselte Susi zur Saison 2010/2011 zum ESV Weil, dem Heimatverein der Soljas, um dort in der Oberliga wieder auf Punktejagd gehen zu können.

Weitere Informationen