Titelbild
Follow @ttsv_fra

Historisches - Ehemalige - Nikola Jäckel

Startseite - Historisches Ehemalige

Spielerinfos

Nikola Jäckel

in Fraulautern von: 1993
in Fraulautern bis: 2015
letzte Spielklasse: 3. Bundesliga
Nationalität: Deutschland
Vorheriger Verein: DJK Heusweiler (Saarlandliga)
Nachfolgender Verein: TTV Rimlingen-Bachem (Regionalliga)

In der Vereinsgeschichte des TTSV Saarlouis-Fraulautern gab es drei besonders erfolgreiche Epochen: der Aufstieg der Damen Mitte der 80-Jahre, ca. 10 Jahre später der Aufstieg der Herren in die Regionalliga und die Epoche um die Jahrtausendwende, als Fraulautern vom Aufstieg aus der Oberliga bis zu zwei Vize-Meisterschaften Tischtennis-Deutschland aufmischte. Diese letzte und bislang erfolgreichste Epoche ist ganz eng mit dem Namen Nikola Jäckel (damals noch Neu) verbunden. Nikola wechselte 1993 zum TTSV Fraulautern und war die erste große Stütze einer Damenmannschaft, die fast zwei Jahrzehnte Tischtennis im Saarland dominieren sollte.

Nachdem Nikola selbst als größtes saarländisches Talent nach Fraulautern gekommen war, gelang es dem Verein in den nachfolgenden Jahren, die saarländischen Talente an den Verein zu binden und einen Angriff auf die höchsten deutschen Spielklassen zu starten. Das Ende der 90-er Jahre ausgearbeitete Konzept zum Aufstieg in die zweite Liga ging zunächst drei Jahre lang nicht auf, da zunächst Zweibrücken und später Kroppach dem Team um Jäckel, das in den Jahren zuvor den Sprung von der Oberliga in die Regionalliga geschafft hatte, stets einen Tick besser waren.

2003 war es dann endlich so weit: mit Nikola als Führungsspielerin gelang der jungen Mannschaft des TTSV als Außenseiter die Meisterschaft in der Regionalliga und der lange ersehnte Aufstieg in die 2. Bundesliga. Hier hatte Nikola über viele Jahre ihren Anteil am Klassenerhalt und zeigte immer wieder gegen vermeintlich übermächtige Gegnerinnen ihre Klasse. Auch 2007 als der Aufstieg in die höchste deutsche Spielklasse gelang, hatte Nikola als Ersatzspielerin ihren Anteil.

Tischtennis im Saarland um die Jahrtausendwende ist ganz stark mit dem Namen Nikola Jäckel verbunden. Gleich sechs mal sicherte sich Nikola in dieser Zeit den Titel der Saarlandmeisterin und bis zu ihrem Wechsel nach Rimlingen sicherte sich die wohl beste Doppelspielerin des Landes 15 weitere Titel in Doppel und Mixed - ein Rekord, der sicher noch viele Jahre Bestand haben wird.

Auch nach dem Rückzug der Bundesligamannschaft zeigte Nikola beim Aufstieg in die dritte Liga und dem dortigen Klassenerhalt ihre Qualitäten als Führungspielerin einer sehr jungen Mannschaft.

Schmerzhaft mussten wir zur Kenntnis nehmen, dass die Ära Nikola Jäckel beim TTSV nach 22 Jahren zu Ende ging. Die Erfolgsgeschichte von Fraulautern ist ganz eng mit Nikola verbunden und unser Verein hat der saarländischen Miss Tischtennis viel zu verdanken. 71% aller Ligaspiele für Fraulautern konnte Nikola gewinnen - insgesamt 261 Spiele - eine mehr als beeindruckende Bilanz! Wie bedanken uns für über zwei Jahrzehnte Erfolgsgeschichte und hoffen, dass der Kontakt auch in Zukunft nicht ganz abreißen wird - vielen Dank, Nikola, und alles Gute für deine weitere sportliche Laufbahn!

Weitere Informationen