Titelbild
Follow @ttsv_fra

Historisches - Ehemalige - Carolin Freude

Startseite - Historisches Ehemalige

Spielerinfos

Carolin Freude

in Fraulautern von: 2011
in Fraulautern bis: 2015
letzte Spielklasse: 3. Bundesliga
Nationalität: Deutschland
Vorheriger Verein: TTC Oberwürzbach (Bezirksliga)
Nachfolgender Verein: TTV Rimlingen-Bachem (Regionalliga)

Carolin Freude wechselte 2011 mit 11 Jahren als dreifache amtierende Saarlandmeisterin aus ihrem Heimatverein, dem TTC Oberwürzbach zum TTSV Saarlouis-Fraulautern. Den Sprung ins kalte Wasser in der Oberliga meisterte Caro mit Bravour und konnte sich in der dritten Damenmannschaft in ihrer allerersten überregionalen Saison mit einer knapp negativen Bilanz die Vizemeisterschaft in der Oberliga sichern.

Es folgte eine überragende Oberligasaison, in der Caro mit 27:6 eine tolle Bilanz hinlegen konnte und auch in der Regionalligamannschaft bereits überzeugen konnte. Es folgte eine Spielzeit in der Regionalliga, ein Jahr nachdem Fraulautern seine Bundesligamannschaft vom Spielbetrieb zurückgezogen hatte, in der Fraulautern als Tabellenfünfter überraschend die Möglichkeit erhielt, um den Aufstieg in die 3. Bundesliga in der Relegation anzutreten. Nachdem insbesondere die beiden Youngster im Team, Caro Freude und Ann-Sophie Daub hier überzeugen konnten, folgte eine Spielzeit in der dritthöchsten deutschen Spielklasse. Auch hier zeigte Caro ihr Können und sicherte sich mit ihrem Team einen tollen 5. Platz und damit den Klassenerhalt, der allerdings leider durch den erneuten Rückzug des Vereins keine Bedeutung mehr hatte. Wie das komplette Team wechselte Caro anschlie├čend den Verein und ging für den saarländischen Nachbarverein Rimlingen- Bachem in der Regionalliga weiter auf Punktejagd.

Parallel zu ihrem erfolgreichen Auftreten in der Mannschaft sicherte sich Caro über viele Jahre nahezu alle Titel im saarländischen Nachwuchsbereich und spielte sich in ihrer Fraulauterner Zeit in die deutsche Spitze der Schülerinnen.

Wir bedanken uns bei Caro für fünf schöne Jahre und wünschen ihr in ihrer weiteren Tischtenniskarriere alles Gute und hoffen, dass der in Fraulautern begonnene Aufstieg noch viele Jahre anhalten wird.

Weitere Informationen